RePotter #5 – Thomas Kieckbusch und der Orden des Phönix

Im fünften Podcast der RePotter-Reihe unterhalte ich mich mit jemandem, der – zumindest laut Klingelschild – weder Film- noch Harry Potter-Experte ist. Thomas Kieckbusch schaut einfach gerne Filme und redet auch gerne darüber, insofern also ein idealer Gesprächspartner für Harry Potter und der Orden des Phönix – und unter dem Namen Slowpulseboy auch ein exzellenter Wave- und Gothic-DJ.

David Yates war 2006 der vierte Regisseur, der bei Harry und seinen Freunden das Regie-Ruder übernahm und er gefiel allen beteiligten so gut, dass er auch gleich bis zum Ende der Serie bleiben durfte. Sein Debüt in der Reihe hat Thomas und mich zum Philosophieren über Gut und Böse, Showdowns im virtuellen Raum und Vaterkomplexe angeregt.

Podcast herunterladen

In der Podcast-Serie “RePotter” wage ich, zum Kinostart des achten und letzten Teils der Harry Potter-Films, gemeinsam mit wechselnden Gesprächspartnern einen Rückblick auf die Saga, die sich selbst als das “Motion Picture Event of a Generation” bezeichnet.

Bisherige Folgen:

RePotter #1 – Jochen Ecke und der Stein der Weisen
RePotter #2 – Martin Urschel und die Kammer des Schreckens
RePotter #3 – Jonas Hahn und der Gefangene von Azkaban
RePotter #4 – Simon Born und der Feuerkelch

2 thoughts on “RePotter #5 – Thomas Kieckbusch und der Orden des Phönix

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*
Website